Update Innenausbau

Eingelassene Zurrschiene

Es ist am werden und es macht Spass die Sachen wachsen zu sehen. Wenn es gelingt die „Lieferanten“ ebenfalls vom Projekt zu begeistern kommen richtig tolle Ideen dabei heraus. Die CNC gefrästen Boden-Platten zum Einlassen der Zurrschienen sind mal Lecker. Mehr am Wochenende …

Bodenbelag

Noppenmatte aus Gummi als Bodenbelag

Der Bodenbelag für den Ausbau ist ebenfalls eingetroffen. Rutschfest und leicht zu säubern, das waren die Anforderungen. Nach etwas Recherche habe ich mit Nord-Industriegummi einen Händler / Hersteller einer Noppenmatte gefunden, der sogar einen Onlineshop bei Amazon betreibt. Einfacher gehts nicht. Schätze ich brauche wieder eine Dose Pattex …

Update Innenausbau

Die Unterkonstruktion für den Innenausbau ist mittlerweile montiert. Hierzu dienen Alu Rechteckprofile in 30×20 mm , die auf der Wanne verschraubt wurden. Also Profil und Wanne durchbohren, mit Innensechskant Schrauben schön festmachen. Aussen mit Unterlegscheiben die Belastung auf eine grössere Fläche verteilen. An den unzugänglichen Stellen hatte Graham Nietgewinde gesetzt, den Tank sollte hierfür nun nicht auch noch ausgebaut werden. Damit die Verschraubung von aussen nicht anfängt zu gammeln, habe ich noch grosszügig Unterbodenschutz auf den Verschraubungen verteilt.

Diese Wochenende haben wir dann begonnen den Zuschnitt für den „Fußboden“ zu machen. Hierzu dient 20mm Multiplex im V100 Standard. V100 bedeutet hier wasserabweisende Verleimung um Quellen oder Schwinden der Maserung zu verhindern. Abschliessend werde ich die Schnittkanten dennoch mit Lackieren um einen zusätzlichen Schutz zu gewährleisten.

Den Zuschnitt habe ich bei einen befreundetem Tischler an seiner Kreissäge machen dürfen. Mit dem passenden Werkzeug gehts eben leichter von der Hand. Gefällt mir soweit sehr gut, die zugeschnittenen Platten werden nun die Woche noch per CNC Fräse bearbeitet , um die Zurrschienen in den Multiplex Platten versenken zu können.

Unterkonstruktion Innenausbau

Aluprofil_30x20
Aluprofil_30x20

Nach erfolgreicher Dämmung bzw. Entdröhnung des Defenders geht es nun mit der Unterkonstruktion für den Innenausbau weiter. Hierzu werden 30x20mm Aluprofile auf dem Wannenboden bzw. den Radkästen verschraubt.  Auf diesen Aluprofilen selbst kommt dann die Bodenplatte nebst Zurrschienen verschraubt. Zur Dämmung des Bodens / der Fahreugwanne wird 20mm Styrodur verklebt.

Material ist diese Woche geliefert worden. Vorab werde ich lieber einige Zeit zum basteln von Bohrschablonen investieren.

Dämmung